Titel

*vor
Mein Essen mit André

Gregory, André

Shawn, Wallace

Mein Essen mit André

Ein Drehbuch

My Dinner with Andre. Aus dem Amerikanischen von Nikolaus Hansen

130 Seiten
2003
Broschur
ISBN 978-3-89581-103-6
14,99 €
Print on Demand

Das Drehbuch Mein Essen mit André wurde 1982 von Louis Malle verfilmt.

Das Buch: Der romantische Mystiker André und der mit beiden Beinen auf der Erde stehende Pragmatiker Wally repräsentieren zwei völlig verschiedene Betrachtungsweisen des Lebens und des Theaters, zwei unterschiedliche Stränge im Leben Amerikas in den 60er und 70er Jahren. Sie diskutieren ihre Positionen während eines guten Essens. Keiner läßt sich von den Argumenten des anderen überzeugen. Während Wally sich durch die Alltagsrealität New Yorks kämpft, ist André für fünf Jahre ausgestiegen und hat der von ihm verachteten Gesellschaft den Rücken gedreht. Eine der Schlüsselfiguren während dieser Zeit war der polnische »Theaterguru« Jerzy Grotowski.

»Warum gibt es so wenige reife Künstler? Wenn es einem gelingt, Leben und Werk ganz in den Dienst der Fragen zu stellen, dann wird man vielleicht irgendwann in seinen Fünfzigern ein paar winzig kleine Antworten finden. Das Problem liegt darin, daß unsere Gesellschaft (einschließlich der Künstler) nicht allzuviel Geduld erkennen läßt, wenn es um Fragen und Fragestellungen geht. Wir wollen Antworten, und wir wollen sie sofort. Mein Essen mit André nutzt einige der Erfahrungen, die ich in meinen theaterfreien Jahren gesammelt habe, als Grundsteine für ein Werk, das aus nichts anderem als aus Fragen besteht und das ich all jenen widme, die irgendwo unterwegs sind, ohne ein konkretes Ziel vor Augen, die schon gar nicht mehr wissen, warum sie sich ursprünglich auf den Weg gemacht haben, und die zugleich unfähig sind, umzukehren, weil sie ehrlich daran glauben, daß die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten wohl kaum eine gerade Linie ist.« André Gregory