Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Neuerscheinungen







  • Titel
  • Autor
  • Stimmen
Und der Haifisch, der hat Zähne…

Und der Haifisch, der hat Zähne…

Aufzeichnungen eines Theaterdirektors

Mit einem Nachwort von Klaus Völker

2018
292 Seiten. 5 Abb.. 13,5 x 21,0 cm. Broschur
ISBN 978-3-89581-472-3
16,– €

Die Entstehung der Dreigroschenoper!

Durchgesehene Neuauflage zum 90. Jahrestag der Uraufführung und zum Filmstart von Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm am 13.9. (mit Lars Eidinger als Bertolt Brecht)!

»An keiner komischen Stelle wurde gelacht, das Publikum gefror. Plötzlich, die Männer auf der Bühne hatten den Kanonensong gesungen, kam der Durchbruch. Der Zuschauerraum taute nicht langsam auf, er geriet in Siedehitze. Klatschend, rufend, trampelnd verlangte man eine Wiederholung … Von diesem Moment an war jeder Satz und jede Note ein Erfolg.«

Vor 90 Jahren, am 31. August 1928, findet in Berlin die Welturaufführung der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht und Kurt Weill statt. Es ist die erfolgreichste Theateraufführung der Weimarer Republik und bis heute eines der meistgespielten Stücke weltweit.

Ernst Josef Aufricht (1898–1971), produzierender Direktor der Dreigroschenoper im Theater am Schiffbauerdamm, erzählt mitreißend und komisch vom jungen Brecht, von chaotischen Proben, den unzähligen Krisen und Problemen dieser Jahrhundertproduktion und seiner kurzen Zeit als erfolgreichster Theaterdirektor Berlins.

Anekdotenreich schildert er seine spätere abenteuerliche Flucht vor den Nazis über Frankreich in die USA und seine Begegnungen – in Theatern, Internierungslagern, Cafés – mit Edith Piaf, WOLS, George Grosz, Kurt Weill, Max Ophüls, Ödön von Horváth u.v.a.

 

Buchrezension: »Der Brecht-Entdecker«. Zum Nachhören auf WDR 5, Scala

Buchrezension: »Der Brecht-Entdecker«. Zum Nachhören auf WDR 5, Scala

»Aufregende Lebenserinnerungen.« Reinhard Wengierek, Kulturvolk