Deutscher Verlagspreis 2019
Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Thema: Theater








  • Titel
  • Autor
  • Stimmen
Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele

Politisches Theater heute

2020
164 Seiten. 22 Abb.. 13,5 x 21,0 cm. Broschur
ISBN 978-3-89581-513-3
15,– €

Politisches Theater heute

Gesellschaftsspiele zeigt, warum und in welcher Vielfalt Theater heute in verschiedenen Teilen der Welt nicht nur in seinen Inhalten, sondern auch in seiner Form politisch ist. Anhand zahlreicher Beispiele aus darstellender, bildender und aktivistischer Kunst (von Christoph Schlingensief über Anta Helena Recke, Gintersdorfer/Klaßen, Rimini Protokoll, Lotte van den Berg, Zentrum für Politische Schönheit, Pussy Riot, Jonas Staal, Public Movement bis Milo Rau u. v. a.) untersucht der Kurator und Dramaturg Florian Malzacher ein Theater, das im Spannungsfeld von Repräsentation und Partizipation spielerisch und ernsthaft zugleich auf seine eigenen, spezifischen Möglichkeiten setzt.

In einer Zeit großer Herausforderungen plädiert Gesellschaftsspiele für einen starken Begriff des Politischen und für ein Theater, das Missstände nicht nur spiegelt, sondern mithilft, die Welt zu verändern.

»Florian Malzacher revitalisiert den Begriff des ›Politischen Theaters‹ genau im richtigen Moment. Eine aufregende Lektüre!« Matthias Lilienthal

Florian Malzacher im Gespräch im WDR3, hr2-Kulturfrühstück und rbb Kulturradio.

»Selten hat man die Tücken der Repräsentation als Grundstein des Theaters so elegant erklärt bekommen.« Doris Meierhenrich, Berliner Zeitung

»In seinem neuen Buch zeigt der Theateranalytiker, wie das Theater von heute Raum schaffen kann, die Widersprüche einer Gesellschaft nicht nur zu artikulieren, sondern auch in Bewegung zu bringen.« hr2 Kulturfrühstück

»Das Buch hilft uns darüber nachzudenken, wie politisch Theater sein kann und vielleicht sein muss, will es relevant bleiben.« WDR 3 Mosaik