Newsletter
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm







  • Titel
  • Hrsg.
  • Autor
  • Stimmen
Louis Malle über Louis Malle

Louis Malle über Louis Malle

Malle On Malle. Aus dem Englischen von Petra Schreyer

Mit einem Nachwort von Volker Schlöndorff

1998
342 Seiten. Broschur
ISBN 978-3-89581-009-1
vergriffen
24,90 €

Seit den 50er Jahren bis zu seinem Tod 1995 war Louis Malle einer der vielseitigsten und erfolgreichsten europäischen Filmregisseure. In Frankreich entstanden Filme wie kahrstuhl zum Schafott, Zazie, Das Irrlicht und Auf Wiedersehen, Kinder. In den USA entstanden u.a. Atlantic City, Mein Essen mit André und Wanja - 42ste Straße.

In diesem sehr persönlichen und umfassenden Buch beschreibt Malle seine Entwicklung als Künstler; seine Leidenschaft für die Jazzmusik, seine Arbeit mit Schauspielern wie Jeanne Moreau und Burt Lancaster; die scharfen Kontroversen, ausgelöst durch Filme, in denen er sich mit Prostitution, Inzest und Kollaboration während des Zweiten Weltkrieges in Frankreich auseinandersetzt; die für ihn besonders wichtige Zeit der Dreharbeiten von Calcutta in Indien und seine Entscheidung, in den 70er Jahren nach Amerika überzusiedeln. Grundlage des Buches bildet eine Reihe von Gesprächen zwischen Louis Malle und Philip French, einem der angesehensten Filmkritiker Großbritanniens, der damit ein einmaliges Dokument über Louis Malle vorlegt. Das Buch erschien erstmals 1993 in England.

»Ein Buch, das jeder, der sich für Literatur zum Film und Kino interessiert, in seiner Bibliothek haben sollte.«
The Observer