Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

In Vorbereitung






  • Titel
  • Autor
  • Autor
Claude Sautet – Regisseur der Zwischentöne

Claude Sautet – Regisseur der Zwischentöne

Gespräche mit Michel Boujut

Conversations avec Claude Sautet. Aus dem Französischen Marcus Seibert

ersch. Oktober 2021
320 Seiten. gebunden. Schutzumschlag. zahlr. Abb
ISBN 978-3-89581-564-5
noch nicht erschienen
30,– €
Subskriptionspreis bis zum 31.12.2021 • danach 35,– €

Deutsche Erstausgabe!

 

»Sautet hat mich die Dinge des Lebens gelehrt, er hat mir etwas über mich selbst beigebracht.« Romy Schneider

François Truffaut nannte Claude Sautet den »französischsten aller Regisseure«; für Romy Schneider war er der wichtigste Filmemacher ihrer Karriere, der sie zur weltberühmten Ikone machte. Zu Lebzeiten als Regisseur von Liebesbanalitäten unterschätzt, »wirkt der Gigant jetzt wie einer der letzten großen lebensklugen Erfolgsregisseure des französischen Kinos« (Dominik Graf). Sautet realisierte unter Verzicht auf alles Spektakuläre poetisch-melancholische Filme und arbeitete mit den Großen des französischen Kinos seiner Zeit: Lino Ventura, Jean-Paul Belmondo,
Romy Schneider, Michel Piccoli, Yves Montand, Gérard Depardieu, Daniel Auteuil, Emmanuelle Béart.

Die Gespräche, die der Sautet-Kenner Michel Boujut mit dem publikumsscheuen Regisseur geführt hat, erschließen das Werk sowie die Intentionen des Filmemachers.

»Die Dinge passieren nie, wie wir es erwarten. Das ist das Thema aller meiner Filme.« Claude Sautet