Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Aktuelles

Herbstvorschau 2022

Vorschau Herbst19 kl web 2

Unsere Herbstvorschau 2022 finden Sie hier als PDF zum »Download« (3,2 MB).

abstand-anzeige

Anzeige: Der Theaterverlag
Anzeige Theaterverlag

Deutscher Verlagspreis 2019
milo

Ein Abend für Peter Brook

Mittwoch, 17. August 2022 | 20:00 Uhr
KLICK Kino | Windscheidstr. 19 | 10627 Berlin

Am 2. Juli ist Theaterlegende Peter Brook im Alter von 97 Jahren gestorben.

Seine Theatertheorien und -erfahrungen hat der britische Regisseur in zahlreichen Büchern vorgelegt, angefangen bei »Der leere Raum« (»eines der ganz wenigen Bücher übers Theater, das zur absoluten Weltliteratur gehört«, Tagesspiegel). Mit der Neuauflage dieser Essaysammlung begann 1983 die Arbeit des Verlages.

Ausgehend von »Der leere Raum« erinnern die Theaterwissenschaftlerin Christel Weiler (FU Berlin) und der Verleger Alexander Wewerka an den verstorbenen Regisseur und unterhalten sich über Brooks Kunst und Können. Im Anschluss: Filmausschnitte von Peter Brooks Theaterinszenierungen.

 

Keine weiteren Fragen

Keine weiteren Fragen

Ein Philip-St. Ives-Fall

Thriller. No Questions Asked. Aus dem Amerikanischen von Henner Löffler und Gisbert Haefs

Band 21 der Ross-Thomas-Edition: Erste vollständige deutsche Ausgabe in neuer Übersetzung Aus der Washingtoner Kongressbibliothek ist die Erstausgabe von Plinius’ Naturalis...

16,– €
Über den Kolonialismus

Über den Kolonialismus

Kreisbändchen

Der Klassiker des Antikolonialismus in einer kommentierten Neuausgabe. »Schwarze Weltliteratur.« Peter von Becker, Tagesspiegel »Im Discours sur le colonialisme, erstmals 1950...

15,– €
Ein Lidschlag, ein Schnitt

Ein Lidschlag, ein Schnitt

Die Kunst der Filmmontage

In the Blink of an Eye. A Perspective on Film Editing. Aus dem Amerikanischen von Ulrich von Berg. Mit einem Vorwort von Francis Ford Coppola

Ein Lidschlag, ein Schnitt ist ein lebendiger, vielschichtiger und anregender Essay des gefeierten Film-Cutters und Oscar-Preisträger Walter Murch über Filmschnitt. Murch, der...

19,90 €
Der leere Raum

Der leere Raum

The Empty Space. Deutsch von Walter Hasenclever

Der leere Raum ist ein Klassiker unter den Büchern zum Theater. Es basiert auf vier Vorlesungen, die Peter Brook unter dem Titel The Empty Space: The Theater Today in den...

16,90 €
Spiel im Dasein

Spiel im Dasein

Eine Rückblende

Mit einem Vorwort von Marcel Ophuls und einem Nachwort von Hilde Ophüls

Erinnerungen einer Legende: Neuausgabe der lange vergriffenen Memoiren von Max Ophüls, erweitert um einen umfangreichen Kommentar- und einen 40seitigen Bildteil.In seinem Exil in...

24,90 €
Sonderpreis 19,90 €
Zelluloid und Marmor

Zelluloid und Marmor

Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Musik und Film

Le celluloïd et le marbre. Aus dem Französischen von Marcus Seibert

Nouvelle Vague: Éric Rohmers theoretisches Vermächtnis1955 veröffentlichte Éric Rohmer in den Cahiers du Cinéma eine Aufsatzreihe mit dem Titel Zelluloid und Marmor. Der junge...

28,– €
Sonderpreis 19,90 €
Identität und Selbst-Zerstörung

Identität und Selbst-Zerstörung

Grundlagen einer historischen Kritik moderner Lebensbedingungen bei Johann G. Fichte und Karl Marx (1978) + Das Drama der Subjektkonstitution (2012)

Zwei Texte von 1978 und 2012. Mit einem Nachwort von Christoph Menke und einem Text von René Pollesch

»Das Theater ist nicht tot, es stinkt nur ein bisschen.« Carl HegemannUnter dem Titel Identität und Selbstzerstörung beschäftigt sich Carl Hegemann mit dem krisenhaften modernen...

28,– €