Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm







  • Titel
  • Autor
  • Stimmen
Catching The Big Fish

Catching The Big Fish

Meditation - Kreativität - Film

Aus dem Amerikanischen von Jochen Stremmel

2016
168 Seiten. Klappenbroschur. Fadenheftung
ISBN 978-3-89581-380-1
Buch 14,90 € / E-Book 11,99 €

David Lynch über die Quelle seiner Inspiration und Kreativität.

David Lynch erzählt erstmals von seinem Weg zur Kunst und der Entstehung seiner Filme. In kurzen, prägnanten Kapiteln beschreibt er, welchen Einfluss die Transzendentale Meditation auf seinen künstlerischen Schaffensprozess hat und erzählt Anekdoten von den Dreharbeiten.

»Wut, Depression und Trauer sind in einer Geschichte großartige Dinge, aber für den Filmemacher oder Künstler sind sie Gift. Wie ein Schraubstock haben sie die Kreativität im Griff. Wenn dich dieser Schraubstock gepackt hat, kommst du kaum aus dem Bett, geschweige denn, dass du den Fluss der Kreativität oder der Ideen spürst. Schöpferische Tätigkeit verlangt nach Klarheit. Du musst imstande sein, Ideen zu fangen.
Wenn du meditierst, nimmt der Fluss der Ideen zu. Aktion und Reaktion werden schneller. Du bekommst hier eine Idee, gehst erst dahin und dann dorthin. Es ist wie ein Improvisationstanz. Deshalb transzendiere, erlebe das Selbst – das reine Bewusstsein – und beobachte, was geschieht.« David Lynch

»Catching The Big Fish liefert keine Erklärung zur Entschlüsselung von Lynchs Filmkosmos. Aber mittels Erinnerungen, Anekdoten und Merksprüchen Einblicke in seinen Schaffensprozess.« Magdi Aboul-Kheir, Südwest Presse

»Es ist das kunstvolle Sinnieren über Erinnerungen und die daraus resultierenden Erkenntnisse eines Mannes, dem Freude – im Leben wie bei der Arbeit – über alles geht.« Jürgen Francke, Radio Bremen

»Ein Buch, in dem der Filmemacher, Maler und Musiker Lynch dem Leser einen Zugang zu den Quellen seiner Kreativität gewährt.« Peter Meisenberg, WDR5