Deutscher Verlagspreis 2019
Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Autoren / Hrsg.

  • Titel
  • zur Person
Scherer, Patricia

Scherer, Patricia

Patricia Scherer, geboren 1959 in München, schreibt und fotografiert seit ihrem 12. Lebensjahr. Studium der Psychologie und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München - Diplom (1994) und Promotion (1996). Lebt und arbeitet heute in der Isarmetropole.

Mit 16 schrieb sie ihr erstes 300-Seiten-Manuskript mit dem Titel „Chamäleon“, das ein Münchner Verlag als zu „obszön“ ablehnte. Die Beschreibung erster sexueller Erfahrungen mit Männern und Frauen, die in eine Romanhandlung eingebunden war, fiel für damalige Verhältnisse wohl etwas zu offen aus.
Anfang der 2000er  veröffentlichte die mittlerweile als Werbetexterin erfolgreiche Autorin gemeinsam mit Freunden erste Kurzgeschichten-Bände, die sie für Fahrten mit den "Öffentlichen" konzipiert hatte: „Kurzes für zwischendurch und unterwegs – Edition U-Band, S-Bahn, Tram-Band“.  Während zweier Brasilien-Aufenthalte schrieb sie „Finale“ und „Nektar Macht“, die nun die Basis für den ersten Online-Roman mit Fortsetzungs-Folgen in Echtzeit bilden.
Im Rahmen ihrer mittlerweile vierten Foto- und Objekt-Ausstellung „Lehnen aus Licht“ am 30. Juli 2014 in der Münchner Kultur-Institution Pasinger Fabrik – ihrer ersten Gruppenausstellung „fluere“ (zusammen mit Martha Schlüter: „Bank-Verbindungen“ und Kurt Führer: „Verfallen“) – werden auch Gedichte von Patricia Scherer zu hören sein.