Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Autoren / Hrsg.

  • Titel
  • zur Person
Theaterhandwerk

Theaterhandwerk

101 selbstverständliche Regeln zum Schreiben und Inszenieren

The Crafty Art of Playmaking. Aus dem Englischen von Gustav W. Grumbach

Alan Ayckbourn gibt zum ersten Mal Einblick in alle Kunstgriffe seines Handwerks. Von nützlichen Ratschlägen zum Schreiben – Wo fängt man an? Wie macht man weiter? Was ist eine...

19,90 €
Theaterhandwerk (Restexemplare alte Auflage – Sonderpreis)

Theaterhandwerk (Restexemplare alte Auflage – Sonderpreis)

101 selbstverständliche Regeln zum Schreiben und Inszenieren

The Crafty Art of Playmaking. Aus dem Englischen von Gustav W. Grumbach

...

19,90 €
Sonderpreis 10,– €
Alan Ayckbourn

Alan Ayckbourn

Alan Ayckbourn beginnt 1956 mit einer Regieassistenz seine Arbeit am Theater. Schon zwei Jahre später wird er als Schauspieler an das Theater in Scarborough engagiert und schreibt dort seine ersten Komödien. 1969 wird er künstlerischer Leiter und Regisseur dieses Theaters und ist dies bis heute geblieben.

Ayckbourn ist der meistgespielte Theaterautor unserer Zeit. Seine Arbeiten wurden bereits in vierzig Sprachen übersetzt und werden weltweit gespielt. Ayckbourn verbindet witzige Unterhaltung mit sozialkritischer Darstellung vorstädtischer Probleme. Seine Bühnenstücke beziehen ihre Komik aus dem geistreichen Dialog und den überraschenden, grotesken Situationen, in die er seine realistisch gezeichneten Alltagscharaktere stellt. Er versteht es, seine Figuren immer auf dem schmalen Grat zwischen Lachen und Weinen zu führen und bei aller Ernsthaftigkeit der Thematik, ist der Kampf der Charaktere miteinander und mit dem Leben auch ein Feuerwerk der Komik. Ayckbourn ist Träger zahlreicher nationaler und internationaler Preise. Er wurde 1987 zum Commander of the Order of the British Empire ernannt und 1997 für seine Verdienste um das Theater zum Ritter geschlagen.


Weitere Infos unter:

Alan Ayckbourn's official Website