Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Autoren / Hrsg.

  • Titel
  • zur Person
Glenn Gould

Glenn Gould

Glenn Gould (25.9.1932–4.10.1982) war ein kanadischer Pianist, Komponist, Organist und Musikautor, der vor allem für seine originellen Bach-Interpretationen bekannt wurde.

Gould studierte Klavier, Orgel und Musiktheorie in Toronto. Mit seiner ersten Einspielung der Goldberg-Variationen 1955 wurde er weltberühmt. Mit 32 Jahren beendete er seine internationale Konzertkarriere und macht nur noch Studioaufnahmen. Neben seinem interpretatorischen und kompositorischen Werk betätigte er sich als Autor und Produzent von Dokumentationen und Hörspielen für den Rundfunk und verfaßte unter verschiedenen Pseudonymen Kritiken und musiktheoretische Essays.
1982 starb er an den Folgen eines Schlaganfalls.

»Erst 32 Jahre alt, vielbegehrter Superstar der Klavierszene, verwöhnt von Höchstgagen und ausverkauften Konzertsälen, hatte sich Glenn Gould in die Einsamkeit Torontos und der Tonstudios zurückgezogen. Kompromisse machte er nicht. Seine Menschen- und Öffentlichkeitsscheu ging so weit, dass es ihm späterhin angenehmer war, selbst mit guten Freunden (erst recht mit Interviewern und Kollegen) zu telephonieren - als mit ihnen direkt zu reden. (...) Er war ein faszinierender, frei und genial selbstständig, ja eigenwillig der Musik zugewandter Künstler. Wer je dem mitreißenden Glanz seines Wesens erlag, wird ihn kaum je vergessen und dem Mittelmaß gegenüber schrecklich unduldsam sein.«
Joachim Kaiser in Große Pianisten in unserer Zeit (Serie PIPER)

Weitere Infos unter:

www.glenngould.com
www.glenngould.ca
de.wikipedia.org/wiki/Glenn_Gould