Deutscher Verlagspreis 2019
Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm








  • Titel
  • Hrsg.
  • Autor
Theater ALS Krankheit

Theater ALS Krankheit

Kunst und Gemüse

2004
43 Seiten. 10 Abb.. Broschur. Klammerheftung
ISBN 978-3-89581-134-0
vergriffen
8,– €
Der Band erschien als begleitende Publikation zu Hosea Dzingirais Inszenierung von "Kunst & Gemüse, A. Hipler", eine Christoph Schlingensief-Produktion. (Premiere am 17. November 2004) an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin.

"Kunst und Gemüse, A. Hipler" ist die erste transkontinentale Regiearbeit des Simbabwers Hosea Dzingirai. Neue Musik, neue Kunst und junges Gemüse nach Motiven aus Schönbergs Oper. Mit Maria Baton, Andrea Erdin, Horst Gelonneck, Kerstin Grassmann, Marcel Duchamp, Bruce Naumann, Dieter Roth u.v.a. Dramaturgie: Angela Jansen, Künstlerische Mitarbeit: Park Yung Min.

"Immendorff hat eine unheilbare Nervenkrankheit. Sein Gegner heißt "Amyotrophische Lateralsklerose", abgekürzt ALS. Im Laufe weniger Jahre sterben jene Nervenzellen ab, die die Muskeln im Körper steuern. Ohne Impulse aus dem Gehirn verkümmern die Muskeln: die in der Zunge zum Sprechen, die im Kehlkopf zum Schlucken - und irgendwann auch die zum Atmen in der Brust. Der Mensch erlahmt und stirbt, sofern er sich nicht künstlich beatmen lassen will. Der Maler hat den Berliner Theatermacher Christoph Schlingensief zu einem Bühnenstück über ALS inspiriert. "Kunst & Gemüse, A. Hipler" heißt das wilde Potpourri aus Oper, Theater und Musical..."

Gerald Traufetter im SPIEGEL.