Deutscher Verlagspreis 2019
Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm








  • Titel
  • Autor
Skizzen im Zug

Skizzen im Zug

Herausgegeben und mit einem Vorwort von Manfred Schneckenburger

1992
90 Seiten. 100 Abb.. Fadenheftung. Broschur
ISBN 978-3-923854-69-1
16,90 €
»Im Zug ist Stefan Wewerka nicht neutral: nicht Bildhauer, nicht Architekt, nicht Maler, nicht Designer, nicht Filmemacher – nur Zugfahrer und offen für die tieferen Vernetzungen seines Multitalents. Die Fahrtbewegung wird zur Gleitbahn, auf der die Zeichenhand hin und her fährt, Richtungen ändert, ihre eigenen Haltepunkte setzt. Die Zeichnung wird zum knappsten Nenner für Wewerkas künstlerischen Polymorphismus: ein Digital, das Botschaften für verschiedene Sensoren in sich konzentriert. (…) Wewerka ist ein Funktionalist, der die Funktion von der Norm und manchmal sogar von der Funktion erlöst. Ein radikaler Individualist also, der stets das Ganze im Auge hat. Diese Spannung trägt jede einzelne Zeichnung in sich aus.«
Manfred Schneckenburger


Das Buch erschien zur Ausstellung Stefan Wewerka. Skulpturen und Möbel im Wewerka-Pavillon am Aasee, Münster (30.06 - 18.07.1992).