Deutscher Verlagspreis 2019
Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Autoren / Hrsg.

  • Titel
  • zur Person
Kriegstheater

Kriegstheater

Zur Zukunft des Politischen III

Carl von Clausewitz hat den Begriff des »Kriegstheaters« vor bald 200 Jahren geprägt. Das Wort geistert auch heute noch durch die strategischen Spiele und militärischen...

19,90 €
Sonderpreis 9,90 €
Krieg der Propheten

Krieg der Propheten

Zur Zukunft des Politischen II

Die hier versammelten Texte wurden als Vorträge in einer vom Schauspielhaus Bochum und der Ruhr-Universität Bochum veranstalteten Reihe unter dem Titel Krieg der Propheten...

12,50 €
Sonderpreis 9,90 €
Gott gegen Geld

Gott gegen Geld

Zur Zukunft des Politischen I

Die hier versammelten Texte wurden als Vorträge in einer vom Schauspielhaus Bochum und der Ruhr-Universität Bochum veranstalteten Reihe unter dem Titel »Gott gegen Geld«...

12,50 €
Sonderpreis 9,90 €
Thomas Oberender

Thomas Oberender (Hrsg.)

Thomas Oberender, geboren 1966 in Jena, ist ein deutscher Schriftsteller und Dramaturg. Er studierte von 1988 bis 1993 Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und von 1991 bis 1995 Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin. Seit 1995 arbeitet er als Dramatiker, Essayist und Publizist u.a. für Tagesspiegel, Die Zeit, Frankfurter Rundschau, NZZ und verschiedene Hörfunksender.
Sein Debütstück Steinwald’s erhielt 1993 den Preis der Frankfurter Autorenstiftung. 2000 wurde sein Stück Nachtschwärmer mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis ausgezeichnet. 1997 war er Mitbegründer des Berliner Autorentheaters Theater Neuen Typs (TNT).
Von 2000 bis 2005 war er als leitender Dramaturg und Direktionsmitglied am Schauspielhaus Bochum tätig. In der Spielzeit 2005/06 arbeitete er als Co-Direktor am Schauspielhaus Zürich; seit Oktober 2006 ist er verantwortlich für das Schauspielprogramm der Salzburger Festspiele.

Thomas Oberender bei Wikipedia