Deutscher Verlagspreis 2019
Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Autoren / Hrsg.

  • Titel
  • zur Person
  • Stimmen
Der Strand der Städte

Der Strand der Städte

Gesammelte journalistische Arbeiten 1959–1987

Jörg-Fauser-Edition VIII. Mit einem Vorwort von Matthias Penzel und einem Gespräch mit Werner Mathes

Achtung: Die unter gleichem Titel im Juli 2009 bei Diogenes erschienene Taschenbuchausgabe enthält nur etwa ein Viertel dieser Ausgabe! Für Fauser war die journalistische...

49,90 €
Die Tournee

Die Tournee

Roman aus dem Nachlaß

Jörg-Fauser-Edition IX. Mit Beiträgen von Jan Bürger und Rainer Weiss

Ende 1986 beginnt Jörg Fauser mit der Arbeit an einem neuen Roman. Als er neun Monate später bei einem Unfall ums Leben kommt, ist das Buch noch unvollendet.

19,90 €
Das Schlangenmaul

Das Schlangenmaul

Roman

Jörg-Fauser-Edition VII. Mit einem Nachwort von Martin Compart und zwei Essays von Jörg Fauser

Neuauflage ist in Vorbereitung Harder, 38 Jahre alt, Journalist und dauerpleite, bietet per Anzeige seine Dienste als "Bergungsexperte für außergewöhnliche Fälle" an. Bald...

19,90 €
Mann und Maus

Mann und Maus

Gesammelte Erzählungen II

Jörg-Fauser-Edition VI. Mit einem Bonustrack von Martin Compart

Nach Alles wird gut ist dies Band 2 der gesammelten Erzählungen von Jörg Fauser mit Texten aus den achtziger Jahren. Darunter die gesammelten Short Stories von 1979 bis 1987, u.

24,90 €
Alles wird gut

Alles wird gut

Gesammelte Erzählungen I

Jörg-Fauser-Edition V. Mit einem Vorwort von Helmut Krausser und einem Nachwort von Jürgen Ploog

Das Buch enthält Jörg Fausers frühe Erzählungen bis 1979, u. a.

24,90 €
Trotzki, Goethe und das Glück

Trotzki, Goethe und das Glück

Gesammelte Gedichte und Songtexte

Jörg-Fauser-Edition IV. Mit einem Nachwort von Franz Dobler

Der Band enthält die Gedichte der Einzelausgaben: - Die Harry Gelb Story (Gedichte 1972-1973) (Erstmals erschienen 1973 im Maro Verlag, Gersthofen. ) - Trotzki, Goethe und...

24,90 €
Franz Dobler liest \"Cut City Blues\"

Franz Dobler liest "Cut City Blues"

und andere Gedichte aus "Trotzki, Goethe und das Glück"

Hörbuch

»Ein Gesangbuch, durchzogen von einem wummernden Blues. Könnte mir jemand in den Sarg legen.

9,90 €
Marlon Brando - Der versilberte Rebell

Marlon Brando - Der versilberte Rebell

Eine Biographie

Jörg-Fauser-Edition I. Mit einem Nachwort von Michael Althen

»Es ist ein Buch für Kinogänger, die keine Idole mehr brauchen, sondern einen Hauch von Leidenschaft, von Tapferkeit und Größe. Und manchmal auch den Glanz von Silber.

19,90 €
Der Schneemann

Der Schneemann

Roman

Jörg-Fauser-Edition III. Mit einem Nachwort von Feridun Zaimoglu

Der Schneemann ist die Geschichte des Kleinkriminellen Blum, der durch Zufall an fünf Pfund Kokain gerät. Der Traum vom sorglosen Leben auf den Bahamas rückt in greifbare Nähe,...

19,90 €
Benjamin von Stuckrad-Barre liest aus \"Rohstoff\"

Benjamin von Stuckrad-Barre liest aus "Rohstoff"

Hörbuch

Benjamin von Stuckrad-Barre liest aus Jörg Fausers autobiographischem Roman ROHSTOFF.  »Fauser schert sich einen Dreck um literarische Konventionen, die Genres verschmelzen –...

9,90 €
Rohstoff

Rohstoff

Roman

Jörg-Fauser-Edition II. Mit einem Nachwort von Benjamin von Stuckrad-Barre

Jörg Fauser als Beobachter seines Lebens und seiner Zeit: Junkie in Istanbul, 1968 Kommunarde in Berlin, Hausbesetzer in Frankfurt. Das autobiographische Zeugnis, in dessen...

19,90 €
Jörg Fauser

© Johannes Dziemballa

Jörg Fauser

»Was die Situation rechts/links betrifft, bin ich immer weder noch sondern folge getreulich der Rothschen Maxime des monarchistischen Anarchismus atheistisch-katholisch-muselmanischer Richtung.«
Jörg Fauser (aus: Ich habe eine Mordswut. Briefe an die Eltern, Paria Verlag, Frankfurt/Main)

Jörg Fauser: Selbstauskunft
Jahrgang 1944
Nach dem Abitur Auslandsaufenthalte, Ersatzdienst, Tätigkeiten als Angestellter, Arbeiter und daneben literarische Arbeiten. Buchveröffentlichungen in Kleinverlagen, Mitherausgeber literarischer Undergroundzeitungen. Seit 1974 auch hauptberuflich freier Schriftsteller, seit 1976 im Journalismus tätig (als Autor und Redakteur). Arbeiten in Basler Zeitung, tip-Magazin, Stern, Spiegel, Transatlantik, Lui usw.

Seit 1980 in Zusammenarbeit mit Achim Reichel Texte für vier LP’s. Hörspiele, Drehbücher.
Buchveröffentlichungen u. a. Marlon Brando, eine Biographie (1978, zwei Taschenbuchausgaben), Der Schneemann (Roman, 1981, verfilmt mit Marius Müller-Westernhagen), Rohstoff (Roman, 1984), Blues für Blondinen (Reportagen, Essays, 1984), Das Schlangenmaul (Roman, 1985, wird ebenfalls verfilmt). Zur Zeit Arbeit an einem neuen Roman.
Keine Stipendien, keine Preise, keine Gelder der öffentlichen Hand, keine Jurys, keine Gremien, kein Mitglied eines Berufsverbands, keine Akademie, keine Clique; verheiratet, aber sonst unabhängig.
München, 25. 12. 1986

Am 17. Juli 1987 starb Fauser an den Folgen eines Verkehrsunfalls.

Eine zweiminütige Filmbiographie finden Sie hier: Jörg Fauser bei YouTube

Den gelobten Dokumentarfilm Rohstoff. Der Schriftsteller Jörg Fauser (D 2006, 45 Min.) von Christoph Rüter können Sie direkt beim Filmemacher erwerben.

 

 

»Jörg Fauser gehört zu den frühverstorbenen Genies der jüngeren deutschen Literatur. Sein Stil ist geprägt von amerikanischen Coolness-Autoren wie Chandler oder Bukowski. Gleichzeitig gehörte Hans Fallada zu seinen Vorbildern. … Ein Autor, der beherzt ins schmutzige Leben gegriffen und in mancher Hinsicht wie ein Rockmusiker gelebt hat.«
Wolfgang Schneider, Frankfurter Allgemeine Zeitung (2007)

»Der Mythos lebt, und manchmal droht der Mythos das Werk zu überlagern. Fauser, Cowboy, Kämpfer, Junkie, Trinker, einsamer Tod auf der Autobahn – alles klar. Nichts ist klar. Die Bücher soll man lesen!«
FAZ am Sonntag


Weitere Infos, Artikel und Rezensionen zu Jörg Fauser finden Sie u.a. hier:

Die offizielle Website

Autoren der 68er Generation: Jörg Fauser

Artikel ZEIT online

Artikel DATUM - Seiten der Zeit

Lexikon der deutschen Krimi-Autoren: Jörg Fauser

Rezension Blues für Blondinen

Ich wollt ich wär ein Stein!

Exemplarisches Leben - Zum 20. Todestag Jörg Fausers


Erschütternd, erhellend, aufschlussreich - zum Verständnis des Werks und des Menschen Jörg Fauser möchten wir unbedingt zwei Bücher empfehlen:

- Jörg Fauser, Ich habe eine Mordswut. Briefe an die Eltern.
Herausgegeben von Maria Fauser und Wolfgang Rueger. Paria Verlag, Frankfurt/Main, 1993.

Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier:
Ich habe eine Mordswut

www.antiquariat-rueger.de

- Rebell im Cola-Hinterland – Jörg Fauser
Die umfassende Fauser-Biografie von Matthias Penzel und Ambros Waibel

Hier das Buch

- Die Doppel-CD O-Ton . Darauf ist Jörg Fauser mit eigenen Texten zu hören, grossartig!

Hier können Sie reinhören