Newsletter
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm







  • Titel
  • Autor
  • Stimmen
Mit anderen Worten

Mit anderen Worten

Ein erotischer Sprachführer

Les mots et la chose. Aus dem Französischen von Nathalie Rouanet-Herlt und Helen Zellweger

2008
196 Seiten. 10 Abb.. Hardcover. Fadenheftung. Mit Skizzen von Picasso, Matisse, Rodin und Rembrandt
ISBN 978-3-89581-185-2
Buch 14,90 € / E-Book 8,99 €
Sonderpreis 9,90 €

Die junge Schauspielerin Françoise synchronisiert pornografische Filme. In einem Brief an den Autor der Abhandlung zur Entwicklung des erotischen Vokabulars beklagt sie sich über die einfallslosen und armseligen Wörter, mit denen sie arbeiten muß und bittet ihn um Rat. Der alte Linguistikprofessor (im Ruhestand) antwortet ihr mit ausführlichen Briefen, die keine Frage offen und kein Thema unbehandelt lassen.

Jean-Claude Carrière, der berühmte Drehbuchautor und langjährige Mitarbeiter Luis Buñuels, bettet seine fantasievollen und entlegenen Sprachfundstücke, oftmals in den Seiten der Autoren der Weltliteratur aufgespürt (Apollinaire, Rabelais, La Fontaine, Proust, Zola, Shakespeare, Schiller...), in diesen kleinen Briefroman ein, und beschreibt geistreich und amüsant das, wofür meist nur ordinäre und abgedroschene Formulierungen verwendet werden.

»In manchen Bereichen ist unsere Sprache unerschöpflich.«
Jean-Claude Carrière

»Das wahrscheinlich geistreichste und charmanteste Buch des Kinobücher-Jahres 2008.«
Petra Castell, RBB kulturradio


»Das unkonventionelle, pink verzierte und mit erotischen Skizzen von Picasso, Matisse und Rembrandt illustrierte Bändlein ist ein poetisches, inspirierendes und höchst unterhaltsames Plädoyer für den Reichtum der Sprache.«
Simone von Büren, Basler Zeitung

»Mit anderen Worten (...) ein ganz bemerkenswert sinnliches Stück Literatur.«
BücherPICK

»Einen wunderbaren Fundus an Vokabular bietet Mit anderen Worten - Ein erotischer Sprachführer. (...) Eine kleine Kostbarkeit, die liebevoll ausgestattet wurde und auf keinem Nachttisch fehlen sollte.«
Susanne Wengeler, BuchMarkt


Diesen Titel finden Sie zur Volltextsuche bei libreka!