Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm







  • Titel
  • Autor
  • Autor
  • Stimmen
  • Termine
PASSAGEN

PASSAGEN

Der Tänzer Koffi Kôkô und die westafrikanische Philosophie des Vodun

2018
208 Seiten. 83 Abb.. Broschur
ISBN 978-3-89581-489-1
24,90 €

»Koffi Kôkô lässt seine Hände sprechen und lädt den Raum mit seiner Energie auf. Ein überaus charismatischer Tänzer.« Der Tagesspiegel

Koffi Kôkô zählt zu den bedeutendsten Mitbegründern der modernen afrikanischen Tanzszene seit den 1980er Jahren. Er hat ein einzigartiges Werk entwickelt, das die Philosophie des Vodun und das Potential des Rituals für die westliche Tanzbühne übersetzt.

In Interviews, Essays, Tagebuchaufzeichnungen und Vorträgen entsteht eine Beschreibung von Tanz als Medium der Erkenntnis und als künstlerische Sprache, die das Erbe von Kolonialismus und Sklaverei im Ritual und in der Choreographie zu transformieren vermag.

»Der Tanz als Kunstform ist die Basis unserer Begegnung und Auseinandersetzung geworden. Im Unterschied zu den ethnologischen Forschungen oder poetologischen Versuchen von Michel Leiris und insbesondere Hubert Fichte, sich der magischen Dimension von afrikanischen Kulturen anzunähern, war und ist für mich der Ausgangspunkt das einzigartige Ereignis einer Tanzperformance. Die ästhetische Erfahrung des Tänzers Koffi Kôkô überstieg alles, was ich bis dahin gehört und gesehen hatte.« Johannes Odenthal

»Ich möchte die Erfahrungen und das Wissen einer jahrhundertealten lebendigen Tradition Westafrikas für die Konzepte eines zeitgenössischen und verantwortungsbewussten Handelns mit den Mitteln der Tanzkunst wirksam machen.« Koffi Kôkô

 

»Faszinierend sind die von großer Anschaulichkeit und Klarheit geprägten zehn Interviews, die Zeugnis geben vom klugen Denken in einem Afrika, das den Tanz als eine Lebenskunst betrachtet.« Arnd Wesemann, tanz