Newsletter gb
TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Programm







  • Titel
  • Hrsg.
  • Hrsg.
  • Hrsg.
  • Stimmen
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz 1992-2017
Hegemann, Carl (Hrsg.)
Aurin, Thomas (Hrsg.)
Witt, Raban (Hrsg.)

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz 1992-2017

Ein Fotoalbum

von Thomas Aurin, David Baltzer, Wolfgang Gregor, Sebastian Hoppe, William Minke u. a.

2018
432 Seiten. 500 Abb.. 25,0 x 20,0 cm. Fadenheftung. Broschur. Querformat
ISBN 978-3-89581-485-3
25,– €

Der ganze großartige Wahnsinn aus 25 Jahren auf 432 Seiten mit über 500 Bildern.

2. Auflage – erweitert um 32 Seiten!

Im Sommer 2017 wurde Frank Castorfs Intendanz an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte durch eine willkürliche politische Entscheidung des Berliner Senats beendet.

Dieser Abschlussband lässt in Bildern und 25 kurzen historischen Texten zu jeder Spielzeit eine furiose Ära Revue passieren, die seit Anfang der 1990er Jahre das Theater revolutioniert hat, und zeigt die Radikalität des »Projekts Volksbühne«.

Über 500 Abbildungen dokumentieren chronologisch (fast) jede Inszenierung der Volksbühne seit der Nachwendezeit 1992 und führen noch einmal die Lust und Qual der »Überforderung« ihrer Protagonisten vor: Katrin Angerer, Frank Castorf, Herbert Fritsch, Henry Hübchen, Christoph Marthaler, Bert Neumann, René Pollesch, Sophie Rois, Christoph Schlingensief, Martin Wuttke u. v. a.

Mit Texten von Frank Castorf, Carl Hegemann, Thomas Martin, Bert Neumann, René Pollesch und Christoph Schlingensief.


Lutz Pehnerts Dokumentarfilm Partisan lässt die großen Jahre der Ära Castorf Revue passieren. Sie können den Film bei solo:film bestellen.

»Wilde, besessene, verschwitzte Bilder, ebensolche Prosastücke.« Die Welt

»Trost und Erinnerungsglück spendet ein praller Abschiedsband: Der ganze furiose Wahnsinn aus zweieinhalb Jahrzehnten Volksbühne ist hier auf 400 Seiten konserviert, springt einen aus 478 Szenenfotos an.« Christine Dössel, SZ