TheaterFilmLiteratur seit 1983
Alexander Verlag

Termine

Termine

  • Termin
  • Karte
  • Titel

»Das verflixte 40. Jahr«: Ein Abend für Heiner Müller

Mit Jürgen Kuttner und Thomas Heise

Donnerstag, 08. Juni 2023

Uhrzeit: 19:30 Uhr


KLICK Kino
Windscheidstr. 19
10627 Berlin

www.klickkino.de/

Ein Abend für Heiner Müller
mit Jürgen Kuttner und Thomas Heise

Material + Kommentar

Heiner Müller zählt zu den wichtigsten deutschsprachigen Dramatikern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zudem war er Lyriker, Prosa-Autor und Essayist.

Seine Verbindung mit dem Alexander Verlag Berlin war stets eine besondere: Hier veröffentlichte er kurz nach der Wende seinen ersten Gedichtband – “Heiner Müller. Gedichte 1949-89“ – über dessen Zusammenstellung und Redaktion er selbst entschied. Die von ihm initiierte Publikationsreihe „Drucksache“ und das Buch „Theater ist kontrollierter Wahnsinn“, welches erstmals seine Äußerungen zum Theater zusammenfasst, erschienen ebenfalls im Alexander Verlag Berlin.

Wir wollen Heiner Müller in Wort und Bild feiern: mit Jürgen Kuttner, dem unterhaltsamsten lebenden Heiner-Müller-Archiv, und einem Dokumentarfilmer, der seine erste Kamera von Heiner Müller geschenkt bekommen hat: Thomas Heise.

 

Dieser Abend findet im Rahmen der monatlichen Veranstaltungsreihe »Das verflixte 40. Jahr« statt, die wir anlässlich unseres 40-jährigen Jubiläums« in Kooperation mit dem KLICK Kino organisieren. Die Reihe wird gefördert aus Mitteln der dezentralen Kulturförderung Charlottenburg-Wilmersdorf.

 

Weiterer Termin:

Samstag, 8. Juli 2023 | 19:30 Uhr
»Pläsier«: Ein Maupassant-Abend mit Elisabeth Edl
Gespräch & Film (von Max Ophüls)

Elisabeth Edl gilt als eine der profiliertesten Übersetzerinnen französischer Literatur. Sie hat u. a. Stendhal, Gustave Flaubert, Patrick Modiano, Julien Green, Simone Weil ins Deutsche übersetzt und wurde für Ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet.

Für den Alexander Verlag Berlin hat Sie ein kenntnisreiches Nachwort zu Guy de Maupassants Essay »Über Gustave Flaubert« geschrieben; außerdem unter dem Titel »Pläsier« vier Erzählungen von Maupassant herausgegeben und neu übersetzt, von denen drei als Vorlage zu einer kongenialen Literaturverfilmung dienten: »Pläsier« von Max Ophüls, erschienen 1952.

Elisabeth Edl spricht an diesem Abend über Maupassants spöttischen Blick, seine Lakonie, sein Gefühl für Satzmelodie und Rhythmus. Sie führt in Max Ophüls Filmadaption ein, die im Anschluss an das Gespräch gezeigt wird.

 

 

Termine

Herbstvorschau 2024

Vorschau Herbst19 kl web 2

Unsere Herbst-vorschau 2024 finden Sie hier als PDF zum »Download« (5,0 MB).

Flyer

FilmLiteratur
Flyer Film 2023

Den Flyer Film-Literatur im Alexander Verlag finden Sie hier als PDF zum »Download« (1,7 MB).

Kunst & Literatur & Sachbuch
Flyer Kunst und Musik 2023

Den Flyer Kunst- und Musik-Literatur im Alexander Verlag finden Sie hier als PDF zum »Download« (2,9 MB).

Theater & Tanz
Flyer Theater und Tanz 2023

Den Flyer Theater- und Tanz-Literatur im Alexander Verlag finden Sie hier als PDF zum »Download« (2,8 MB).

Ross-Thomas-Edition
Flyer ROSS THOMAS EDITION

Den Flyer ROSS-THOMAS-EDITION im Alexander Verlag finden Sie hier als PDF zum »Download« (1 MB).